September 2019 WORLDPREMIERE „SPIRITS OF SIBERIA“

Dass das Kleine und das Große so ebenbürtig koexistieren, ist ganz nach meinem Geschmack: Am 9. September spielte in Bonn/Historischer Saal die Pianistin Susanne Kessel die Uraufführung meines Klavierstücks „DESPAIR & LONGING“, das Beethoven gewidmet ist und sein Lied „Nur wer die Sehnsucht kennt, weiß was ich leide“ paraphrasiert. Dieses wunderbare Lied der Mignon aus Goethes „Wilhelm Meister“ begleitet mich schon mein ganzes Leben… Danke Susanne für Dein mutiges Projekt „250 Piano Pieces for Beethoven“ zum 250 Geburtstag dieses Genies! –

     Weit geräuschvoller war vier Tage später am 13. September die umjubelte Weltpremiere von „SPIRITS OF SIBERIA“ for trumpet, strings & percussion group in der Philharmonie Krasnoyarsk beim Festival “Asia-Siberia-Europe“. Reinhold Friedrich faszinierte und brillierte auf Flügelhorn, Trompete und Piccolotrompete und wurde vom Festivalorchester unter Leitung des spanischen Dirigenten Martín Baeza-Rubio begleitet. Fast 40 Minuten knisternde Konzentration, unendliche Spannungsbögen und eine fast schon beängstigende Perfektion aller Mitwirkenden. Besonders hervorzuheben: die „Siberian Percussion Group“, die mit Bullroarer, Waterphone, Plastikschläuchen und viel Schlagwerk den Geist der schamanischen Rituale, die in Sibirien noch so omnipräsent sind, zum Leben erweckten. Als nach einem magisch dargebotenen  Klavierkonzert von Schostakovitch mit Eriko Takezawa (Klavier) und Reinhold Friedrich (Trompete) das Publikum schon zu standing ovations hingerissen wurde, schien keine Steigerung des Verzaubert-Werdens durch Musik mehr möglich… Und doch ist die Steigerung passiert: hypnotische Klänge für ein ins Wunderland entführte Hörerschaft, die mit endlosem Applaus für diese Sternstunde dankten.

     Dank an die Festival-Chefin Larisa Markosyan und an den artistic diector Michael Benyumov für eine unvergessliche Woche am Ufer des Yenissei…

        „SPIRITS OF SIBERIA“ wurde in diesen Tagen auch für eine WERGO-CD „KRASNOYARSK COUNTERPOINTS“ eingespielt. Diese CD erscheint im Dezember 2019 und ist gekoppelt mit „LEPORELLO & GIOVANNI“, Doppelkonzert für Kontrabass und Kontrabass-Balalaika, das im April 2019 hier beim TransSiberianArtFestival  Premiere hatte.