Kategorie:  Symphonie / Orchester , Kammermusik

Sätze: DIE BIRKE –
DIE ZEDER –
EBERESCHE (VOGELBEERE) –
DIE KASTANIE –

Dauer: 17 Minuten

Notenausgabe: Notenmaterial über den Komponisten , 2019

Besetzung: Version a) Blockflöte, 2 Gitarren, Viola1+2, Cello 1+2, K.bass (solistische Streicher)
Version b) Querflöte, Harfe (2 Gitarren) und Streichorchester

Die KASTANIE und die EBERESCHE können auch einzeln als TRIO für Flöte (Querflöte oder Blockflöte) und 2 Gitarren aufgeführt werden.

Soloinstrumente: Flöte

Vorwort: Die VIER BAUMBILDER sind die Fortsetzung der Baumbilder aus TALKING TREES (auch auf CD erschienen), bei denen nunmehr die Baumpsychologien aus dem keltischen Baumkalender um weitere interessante 'Lebenshaltungen' ergänzt wurden: die frühlings- und mädchenhafte BIRKE, die uralte ZEDER, die feinfühlige und glückliche EBERESCHE und die redliche KASTANIE.

Widmung: DIE BIRKE – der schöpferische Frühling
24.Juni - lebhafter Aufbruch – anschmiegsame Mädchengestalt - zart/schön/anspruchslos anmutig – das zufriedene Glück

DIE ZEDER – Baum der Könige
9.-18.2 und 14.-23.8 – Aura der Erhabenheit – selbstsichere Zuversicht – Sinnbild von Kraft und Majestät - ewige Tempel


EBERESCHE (VOGELBEERE) – Feingefühl und Glück
1.-10.4. und 4.-13.10 – Baum der Seher – will Welt verschönern – zart aber ausdauernd stark – Anmut – tiefwurzelnder Pionier


DIE KASTANIE – die Gerechtigkeit
15.-24.5. und 12.-21.11. – die Redlichkeit – verschenkt Blüte und Frucht – familientreu – Schattenschutz – nützlich und nährend

Uraufführung:  14.10.2011, Stadthalle Zweibrücken, 20 Uhr

Uraufführung Interpreten: Stefan Temmingh/Blockflöte, Gitarrenduo Gruber & Maklar und das Consortium Arboris: Isabelle Manck, Nathalie Kusmirek (Viola), Gaby Szawas , Justus Loges (Cello), Frank Göttel (Kontrabass)

Uraufführung Presseberichte: Saarbrücker Zeitung/Pfälzischer Merkur vom 15.10.2011:
EIN BERAUSCHENDES ERLEBNIS. Am vorletzten Abend der "Euroclassic 2011" begeisterte "Talking Trees" das Publikum (Norbert Schwarz)