Category:  Film Music

Ein geschichtsträchtiger Film über das Hitlerattentat vom 20. Juli 1944, als Claus Schenk Graf von Stauffenberg (Sebastian Koch) im Führerhauptquartier persönlich unter höchste Lebensgefahr die Attentats-Bombe versteckte. Das Attentat scheiterte, Hitler überlebte und die Gruppe um Stauffenberg wurde am 21.7. standrechtlich erschossen. Der Film wurde schnell populär und viele Male im Fernsehen gesendet, erhielt jedoch z.T. zwiespältige Kritik, weil sich der Regisseur Jo Baier streng an die Verlaufsschilderung der letzten Stunden hielt und mit präziser Genauigkeit ohne psychologisierende Zutaten das Drama vorführte.
Die Filmmusik. wurde mit großem Orchester eingespielt, jedoch ohne Violinen um nur mit Viola, Celli und Kontrabässen und vielen tiefen Blasinstrumenten dem Timbre der Geschichte gerecht zu werden.

Duration: approx. 40 min.

Instrumentation: Large symphony orchestra

Introduction: The film won the German Television Prize in October 2004 for Best Film. The soundtrack was nominated in the Best Soundtrack category. 'Stauffenberg' opened the 2004 TV-Festival in Monte Carlo

Additional remarks: Released on DVD: Eurovideo 22266

Movie:  Stauffenberg,  2006

Movie directed by: Jo Baier

Movie produced by: teamworxx for ARD/RBB/SWR/RAI Italien /Rai Bozen/ORF

Distributor of movie: ARD

Performers in movie: Sebastian Koch as Stauffenberg, Ulrich Tukur as Henning von Treskow, Hardy Krüger as Stauffenberg's Adjutant, Axel Milberg, Nina Kunzendorf among others