Kategorie:  Orgel / Sacred Music

Zwei Choralbearbeitungen im Mai 2019 komponiert:
WIR GLAUBEN ALL AN EINEN GOTT
(Text und Melodie: Martin Luther 1524
O TRAURIGKEIT, O HERZELEID
(Text : Friedrich Spee 1628, Melodie: Mainz-Würzburg 1628)
--------Entstanden für das „Zepernicker Orgelbüchlein“, das von Helmut Zapf und Thomas Noll initiiert, das legendäre „Orgelbüchlein“ des Johann Sebastian Bach vervollständigen soll. In diesem didaktischen Kontext sind die Kompositionen recht einfach und für den praktischen Gebrauch konzipiert.

Dauer: 4 Minuten

Besetzung: Orgel mit 2 Manualen und Pedal

Vorwort: WIR GLAUBEN ALL AN EINEN GOTT
(Text und Melodie: Martin Luther 1524

O TRAURIGKEIT, O HERZELEID
(Text : Friedrich Spee 1628, Melodie: Mainz-Würzburg 1628)

Anmerkungen:
Die Choralvorspiele entstanden für das „Zepernicker Orgelbüchlein“, das von Helmut Zapf und Thomas Noll initiiert das legendäre „Orgelbüchlein“ des Johann Sebastian Bach vervollständigen soll. In diesem didaktischen Kontext sind die Kompositionen recht einfach und für den praktischen Gebrauch konzipiert. Die Tonarten entsprechen der Verwendung im Evangelischen Gesangbuch, was gerade bei „Wir glauben all“ schmerzlich war, da statt des archaischen 1. Kirchentons „dorisch“ moderneres c-moll zu verwenden war.
Zepernick liegt in Panketal bei Berlin und kann mit der Kirche St. Annen ein bereits 1240 auf romanischen Grundmauern erbautes Gotteshaus vorweisen, das der Heiligen Anna, der Großmutter Jesu, gewidmet ist. Durch die jährlichen „Randspiele“ ist Zepernick sehr mit der Berliner Szene der zeitgenössischen Musik verbunden.