Kategorie:  Filmmusik

Sätze: Summary:
In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ziehen das Ehepaar Hettie
und Günter Oskar Dyhrenfurth in zwei aufsehenerregenden Expeditionen in
den Himalaya. Keiner der Achttausender ist bis dahin bestiegen und so liefern
sie sich mit einer konkurrierenden Nazi-Expedition ein packendes Rennen zum
„dritten Pol“, den höchsten Bergen dieser Erde. Sie filmen dabei als erste bis
in größte Höhen. Für ihre Erfolge werden die jüdischstämmigen Bergsteiger
1936 bei den Olympischen Spiele von Berlin sehr zum Leidwesen der Nazis
mit der Goldmedaille für Alpinismus geehrt. Ihr Sohn Norman, heute 90 Jahre
alt, erzählt zum ersten Male die Saga dieser außergewöhnlichen Familie, die
über 70 Jahre Alpinismus-, Film- und Zeitgeschichte beschreibt.



Vorwort: Bergsteigerfilm über die jüdische Bergsteigerdynastie Günter Oskar Dyhrenfurth und seine Frau Hettie Heymann (erhielten 1936 in Berlin die Goldmedaille für ihre zahlreichen Erstbesteigungen), sowie ihren Sohn Norman Dyhrenfurth (bestieg in den 60erjahren von J.F. Kennedy geehrt mit einer amerikanischen Expedition den Mount Everest. Mit Verwendung der Himalaya-Expeditions-Filmdokumente von Günter Oskar (1930) und Norman (1963).
Kommentare von Reinhold Messner

Anmerkungen: Der Film existiert in einer Zweiteiler-fassung für den BR, in einer Langfassung für Arte sowie in einer Kinofassung 86 Minuten mit Unterstützung des FFF Bayern
UA der Kinofassung Festival für Alpinfilme Trentino/Italien 2007
UA der Fernsehfassung Arte 20:40 am 13.6.2007

Uraufführung:  30.11.2006, München, Start des KINOFILMS DRITTER POL gefördert durch FFF am 25.7.2010

Uraufführung Presseberichte: Der Film erhielt im November 2007 beim 19. Intern. Berg+Abenteuer Filmfestival in Graz den 1.Preis in der Sparte 'alpine Dokumentation'.

New York 2008 1. Preis 'Best Exploration Film' beim Explorers Club Film Festival

Spezialpreis der Jury auf dem 11. Filmfestival 2008 'Verticale' in Moskau

'Grand RIIFF Award' für 'Best Cinemathography' beim Rhode Island International Filmfestival (größtes Filmfestival New Englands)

Film:  Zum Dritten Pol,  2006

Film Regie: Jürgen Czwienk, Regie und Buch: Andreas Nickel

Film Produktion: ExplorerMedia GmbH Warngau Andreas Nickel

Film Verleih: BR und ARTE

Film Interpreten: Filmmusik eingespielt mit dem Philharmonischen Filmorchester München,
Ltg.: Enjott Schneider, mit Sandro Friedrich (Duduk)
Tonmeister: Klaus Strazicky
Mischung und Zusatzelektronik: Enjott Schneider