Kategorie:  Filmmusik

Sätze: 13 Teile zu 60 Minuten

Dauer: Filmmusik 10 Stunden

Anmerkungen: Geschichte des Star- Dirigenten Max Oldendorf (Darsteller: Christian Quadflieg). Neuaufgenommen und produziert wurden auch die gesamten Klassikmusiken im Filmbild: Bruckner V., Brahms I., Schubert V., Beethoven VII., Schumann I. und IV., Dvorac VIII., dazu Sinfonien von Haydn und Mozart, 'Russlan und Ludmilla' Von Michail Glinka, Smetana 'Moldau', Strauss 'An der schönen blauen Donau',, 'Hochzeitsmarsch' Von Mendelssohn, Violinkonzerte von Tschaikowsky und Mendelssohn (Solist: Lorenz Nasturica), Klavierkonzert d-moll von W.A. Mozar (Solistin: Kae Shiraki). Ferner mit Hiroko Kouda (Sopran) und Miriam Kaltenbrunner (Sopran) viele Arien aus Opern von Verdi, Puccini, Mozart, Haendel u.a.

Film:  2001

Film Regie: Walter Bannert

Film Produktion: Bavaria Film GmbH

Film Verleih: Bavaria Film für WDR/SWR

Film Interpreten: Solisten und dem Philharmonischen Filmorchester Muenchen, Leitung: Enjott Schneider und Andreas Weidinger; aufgenommen in den Bavaria Tonstudios München, Tonmeister: Jan Piepenstock und Ulrich Kraus