Kategorie:  Kammermusik , Recordings

Dauer: 6

Besetzung: 12 Pianisten (an mindestens 6 Flügeln)

Soloinstrumente: Klavier

Vorwort: Zur Neueröffnung des Münchner Prinzregententheaters am 8. November 1996 wurde diese Paraphrase von Wagners 'Tristan und Isolde' komponiert und spektakulär aufgeführt: In nur sechs Minuten wird das Wagnersche Epos in buntem Strauß von Tango, Ragtime und Walzer in einer schmunzelnd provokativen Form vorgestellt. Initiator dieser 'gekürzten Volksausgabe' war Generalintendant August Everding, der zur Eröffnung den 'Tristan' inszenierte und dem diese Komposition auch gewidmet ist' (Vorwort aus dem CD-booklet)

Widmung: Prof. August Everding gewidmet (zur Neueröffnung des Münchner)Prinzregententheaters

Uraufführung:  11.08.1996, Prinzregententheater München

Uraufführung Interpreten: Pianistenensemble der Hochschule
für Musik und Theater München,
Einstudierung: Enjott Schneider

Uraufführung Presseberichte: Hamburger Abendblatt (30.7.97): ...alle wichtigen Themen und Motive ohne Worte, in nur sechs Minuten als Tango, Walzer oder Ragtime dargeboten. Ein musikalischer Spaß für wahre Wagner-Wallfahrer. Wer so etwas ernst nimmt, dem ist selbst mit Gurnemanz Original Gralwiesentropfen nicht zu helfen'.

Tonträger:  CD (Shape-CD) bei ALCRA ALC 5503-2, 285 503-2 LC 3853,  1997

Tonträger Interpreten: Pinaistenensemble der Musikhochschule München, aufgenommen am 8.11.1996, großer Konzertsaal München,
Tonmeister Ulrich Kraus