Kategorie:  Symphonie / Orchester

Unsterbliche Melodien des alten Italiens von Renaissance und Barock... eingefasst wie kostbare Diamanten in einem Konzert für Piccolotrompete und Orchester... Ein Flug ins Licht mit der Helligkeit und Schwerelosigkeit eines göttlichen Schmetterlings.

Sätze: Part I-III. - Motto: „Siam vermi, nati a formar l’angelica farfalla“
(We are worms, born to be a celestial butterfly )
Dante Alighieri, ex:“ Purgatorio“ X

Dauer: 18 Minuten

Notenausgabe: Strube-Verlag München , VS Nr. 7221 Version Trompete und Orchester , 2018

Besetzung: Piccolotrompete in Bb
2 Flöten / 2 Fagotte / 2 Hörner in F /2 Posaunen
(auch mit 3 Hörnern und 1 Posaune oder Tuba spielbar)
Pauke (auch Triangel) / Schlagzeug 1+2
Grosses Streichorchester (12-10-8-6-4)

Schlagzeug 1: mittlere Triangel, BassDrum, Glockenspiel, Vibraphone, Chimes, woodblocks
Schlagzeug 2: kleine Triangel, Claves, Tamtam, 3 hängende Becken, (ad lib. ein Paar Handzimbeln), großes TomTom

ES GIBT AUCH EINE KAUFVERSION: PICCOLOTROMPETE UND ORGEL

Soloinstrumente: Trompete (B)

Vorwort: Enjott Schneider
„L’ANGELICA FARFALLA“
DIAMONDS LOST IN THE DARKNESS OF PAST
Concerto per tromba piccola & orchestra

Motto: „Siam vermi, nati a formar l’angelica farfalla“
(We are worms, born to be a celestial butterfly )
Dante Alighieri, ex:“ Purgatorio“ X
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vorwort:
Die Musik des alten Italien birgt unsterblich schöne Musik, - Diamanten! „L’angelica Farfalla“ bringt in fragmentarischen Lichtblicken solche Kleinode aus dem Dunkel der Historie in den Konzertsaal: das Madrigal „Amarilli“ des florentinischen Komponisten Giulio Caccini (1551-1618), das Adagio des Oboenkonzerts von Alessando Marcello (1669-1747), das „Ombra mai fu“ aus dem Dramma per musica „Serse“ von Georg Friedrich Haendel (1685-1759) und als furioses Intermezzo von Antonio Vivaldi (1678-1741) die Arie „Siam navi all’onde algenti“ aus der Oper „L’Olimpiade“. Die leuchtende Piccolotrompete repräsentiert hier das helle Leben des göttlichen Schmetterlings, der dem dunklen Erdenleben des Wurms entflohen ist. Gemäß Alighieri Dantes Zitat aus „Purgatorio X“ seiner „Divina Comedia“ ist dies die eigentliche Bestimmung des Menschen: „Siam vermi, nati a formar l’angelica farfalla“ (Wir sind Würmer, geboren um ein himmlischer Schmetterling zu werden)

Widmung: Otto Sauter in Freundschaft gewidmet

Uraufführung:  19.10.2018, Pirmasens/ Stadthalle

Uraufführung Interpreten: Otto Sauter, Piccolotrompete und Russian Chamber Philharmonic St. Petersburg, conducted Juri Gilbo.
Im Rahmen eines von Bernd Hummel, dem großen Mäzen und Kulturinspirator aus Pirmasens, veranstalteten Charity Gala-Konzerts PAKT FÜR PIRMASENS für Jugendhilfe.
---------------------------------

ACHTUNG: Die folgende Tonbeispiele sind nur ein einfacher Handy-Mitschnitt der Uraufführung. Eine professionelle Produktion erfolgt im Januar 2019 mit Otto Sauter und dem Siberian State Symphony Orchestra