Schlafes Bruder. Kinofilm von Joseph Vilsmaier (1995)

Dauer: 38:00

Notenausgabe: Musik verlegt im Blanko Musikverlag/Wintrup-Musikverlag; Notendruck der, Orgeltoccata als Konzertstück gedruckt im Schott-Verlag Mainz, 1999

Vorwort: DVD 2004 erschienen bei Arthaus 500780
DVD 2000 erschienen bei Mawa Film & Medien 72188
Anmerkungen: Filmmusik komponiert mit Hubert von Goisern, nach dem Roman von Robert Schneider, - mit Dana Vavrova, Andrè Eisermann, Ben Becker u.a.; Preise von Deutschland nominiert für den 'oscar' (best foreign film); nominiert für den 'Golden Globe'; Bundesfilmband in Silber 1996

Uraufführung: 10.12.1994, Pfarrkirche Feldafing
Uraufführung Interpreten: Harald Feller spielte in Feldafing die Toccata erstmals öffentlich. Zur TOCCATA SCHLAFES BRUDER, die im Schott Verlag Mainz erschienen ist und weltweit gespielt wird, siehe unter Werke/Konzertmusik/Orgel/Toccata Schlafes Bruder

Tonträger: Ariola Austria CD 74321 LC 0116, 1995
Tonträger Interpreten: Hubert von Goisern (Flöten, Trommeln,Stimme), Sabine Kapfinger (Stimme), Harald Feller (Orgel der Pfarrkirche Erding bb. München und im Salzburger Dom), Enjott Schneider (Keyboard und electronics), Konzertchor München, Ltg: Enjott Schneider, Mitglieder der Münchner Philharmoniker, Ltg: Enjott Schneider. Die Orgeltoccata wurde eingespielt von Harald Feller auf der CD 'Klänge des Lichts' und von Felix Hell auf der CD 'Orgelgiganten' (siehe CDs), dann nochmals von Harald Feller auf der CD PHANTOMES bei Öhms Classic

Film: 1999
Film Regie: Joseph Vilsmaier
Film Produktion: Perathon-, B.A.-, Kuchenreuther-, Iduna Filmproduktion, Dor-Film Wien
Film Verleih: Senator Film
Film Interpreten: komponiert mit Hubert von Goisern, aufgenommen mit Harald Feller (Orgel), vielen Solisten, Chor und Orchester (Mitglieder der Münchner Philharmoniker. Ltg. N.J. Schneider) im Zauberwald Goisern, in den Arco Studios München, im cap-à-pié - Studio Regensburg, Tonmeister Klaus Strazicky und Wolfgang Spannberger Unten bei den Fotos sind die Seiten 1+2 der Musikkonzeption/Produktionsplan dieser vielschichtigen Musikproduktion zu sehen

Hörbeispiele:

Fotos:

Share
Nach oben