HORNBEAM and BIRCH. "Talking Trees" for recorder, harpsichord and strings (2012)

Duration: 9 minutes

Movements: 1: HORNBEAM 2: BIRCH

Instrumentation: Recorder (flute ad lib.), harpsichord and string orchestra

Solo instruments: Flute

Introduction: From the programme booklet of the Black Forest Music Festival in German language:

Die beiden anderen Uraufführungen für das Schwarzwald Musikfestival „HAINBUCHE“ und „BIRKE“ für Blockflöte, Cembalo und Streichorchester sind Teil einer Werkreihe „Baumbilder“, die mich seit mehreren Jahren fasziniert. In den „Baumbildern“ geht es um musikalische Darstellung des psychologischen Urtyps, der – ausformuliert im Keltischen Baumkalender – die jeweiligen Bäume repräsentiert. So ist etwa die am Wasser vorzufindende Weide mit ihren hängenden Ästen der Prototyp des Wässrigen, Weiblichen und der Trauer, die Esche mit ihrer aufgerichteten Statur der Ehrgeiz, Weltenbaum und Lieferant von Holz zur Herstellung von Speeren und Waffen. Jeder Baum ist in der Tat eine eigene Persönlichkeit und wurde in der Menschheitsgeschichte aller Kulturen einheitlich in dieser Weise verehrt, besungen und in Mythen eingebunden.
Die „Hainbuche“ (auch Hagebuche, Carpinus Betulus) haben die Kelten dem 4. bis 13. Juni und dem 2. Bis 11. Dezember zugeordnet. Oft als „Eisenholz“ bezeichnet liefert die Hainbuche das härteste europäische Nutzholz, aus dem gerne Kämme und Mühlenräder gefertigt wurden. Psychologisch steht sie für Zuversicht, Disziplin, Robustheit und gelten durch ihr bewahrendes Wesen als unverwundbar. Mit Hollunder und Haselstrauch gehört sie zu den geheimen Hölzern der weisen Frauen, die in vorchristlicher Zeit die Volksmedizin repräsentierten: in Hexe (Hagazussa, Hagse) findet sich dieselbe Sprachwurzel wie in „Hagbuche“ und verweist auf den „Hag“ als Umzäunung eines magischen Ortes.
Die „Birke“ ist im Keltischen Baumkalender singulär dem 24. Juni als der Sommersonnenwende zugeordnet und ist ein mädchen- und frühlingshafter Baum. Sie steht für lebhaften Aufbruch, schöpferischen Frühling, ist zart, schön, anspruchslos (gedeiht bis in arktische Kälte) aber anmutig, Sinnbild des zufriedenen Glücks. Die fast unverwesliche Birkenrinde heilt und ist Grundstoff von Schuhen und Kleidung, und der Birkensaft gibt Leben, Jugend und Elastizität.

Dedication: For the master of the recorder, Stefan Temmingh

World premiere: 02.10.2012, Bad Wildbad in the final concert of the Black Forest Music Festival
Performers at world premiere: Stefan Temming (recorder), Southwest German Chamber Orchestra, cond.: Mark Mast

Audio:

Images:

Share
Nach oben